Titel History

THANATEROS – Das ist die Vereinigung von Thanatos und Eros, den Göttern des Todes und der Liebe...

THANATEROS ist:
Ben Richter - Vocals
Maxe Raith - Guitars, Backing Vocals
Tobias Herzfeld - Fiddle
Pit "The Cyberpiper" Vinandy - Digi-Pipes, Whistles and Flutes
Simon Rippin - Schlagzeug
Daniel Lechner – Bass

Anfang 2001 von Ben Richter ins Leben gerufen, veröffentlichte man bereits im September 2001 das Debüt-Album „The First Rite“, welches von der einschlägigen Musikpresse als „eines der besten Debüts einer deutschen Band“ bezeichnet wurde. Es folgte eine mehrwöchige Support-Tour mit „In Extremo“ und im Jahr 2002 eine Vielzahl von Einzelkonzerten und Festival-Auftritten.

Mit der zweiten CD „Circle of Life“, die 2003 erschien, erschuf man mit der Einbringung irisch-keltischer Folkelemente durch Einbindung traditioneller Instrumente, wie Fiddle, Uilleann Pipes, Bodhran und Whistle, einen einzigartigen Musikstil und erzielte erneut hervorragende Kritiken seitens der Presse. Zur Veröffentlichung von „Circle of Life“ bestritt THANATEROS im April 2003 eine erste äußerst erfolgreiche Headliner-Club-Tour durch Deutschland und Österreich. Im Sommer und Herbst des Jahres folgten eine Vielzahl großer Festival-Auftritte u.a. mit Acts wie „Subway to Sally“, „Letzte Instanz“, „Tanzwut“ oder „L’ame Immortelle“.

2005 erschien das dritte THANATEROS-Album mit dem Titel „Into the Otherworld“. Die Verbindung von modernem Metal mit keltischem Folk fand eine weitergehende Entwicklung und erstmals wurden auch Traditionals auf THANATEROS-typische Art interpretiert. Vor der Veröffentlichung des Albums wurde der durch die „The Pogues“ bekannt gewordenen Klassiker „Dirty Old Town“ als Single auf den Markt gebracht. Das dazugehörige Video wurde von D. Brüggemann, bekannt durch seine Arbeit mit „Rammstein“ und „Oomph!“, produziert. Nach mehreren erfolgreichen Konzerten und Touren mit "Umbra Et Imago" und der „Fields Of The Nephilim“-Nachfolge-Band „NFD“ legte man eine längere Schaffenspause ein, während der das Line-Up umgreifend erneuert und an neuem Song-Material gearbeitet wurde.

Von März bis Mai 2008 begaben sich THANATEROS dann in das bandeigene RedHouse Studio um das lang ersehnte vierte Album mit dem Titel „Liber Lux“ einzuspielen. Der Veröffentlichung der CD am 03.04.2009 werden ausgiebige Touren und diverse Festival-Auftritte folgen.